Magazin für Nintendo Wii U, 3DS, Wii, DS – N Insider

Login

UK: Electronic Arts ist erfolgreichster Publisher 2012

UK: Electronic Arts ist erfolgreichster Publisher 2012

Electronic Arts hat sich in Großbritannien den Titel des erfolgreichsten Publishers des Jahres 2012 verdient.

Nach dem Jahresende gibt es neben vielen Best of-Wahlen immer auch jede Menge Zahlen und Charts zum vergangengen Jahr zu lesen. Das britische Magazin hat nun die Top 10 der erfolgreichsten Publisher des Jahres 2012 aus Großbritannien veröffentlicht. Die Charts wurden dabei von GfK Chart Track ermittelt.

Die Spitzenposition hat sich Electronic Arts gesichert, wobei hier Spiele wie FIFA 13, Need for Speed: Most Wanted und Mass Effect 3 zu den Blockbustern zählten, während sich 2011 veröffentlichte Titel wie Battlefield 3 und FIFA 12 auch in 2012 noch gut verkauften. Den zweiten Platz hat Activision inne, was man wohl dem erfolgreichen Call of Duty: Black Ops 2 sowie dem Skylanders-Franchise zu verdanken hat.

Auf den dritten Rang abgerutscht ist Ubisoft, gleich dahinter kommt Nintendo auf dem vierten Platz. Der höchste Aufstieg gelang Sega bis auf den sechsten Platz, wofür in erster Linie der Titel Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen verantwortlich war. Wir haben natürlich die kompletten Top 10 für euch parat:

  1. Electronic Arts
  2. Activision
  3. Ubisoft
  4. Nintendo
  5. Microsoft
  6. Sega
  7. Warner Bros
  8. Take-Two
  9. THQ
  10. Square Enix

Was sagt ihr zu diesen Charts? Hättet ihr die einzelnen Publisher ähnlich erfolgreich in UK eingestuft? Diskutiert mit uns!

Quelle: http://www.mcvuk.com/news/read/ea-conquers-2012-as-uk-s-no-1-publisher/0108856

Tags: Nintendo,Electronic Arts,Activision,THQ,Ubisoft,Microsoft,Sega,Warner Bros.,Take-Two Interactive,Square Enix

Diesen Artikel teilen:

Auf Google+ teilen Auf Digg teilen Auf Delicious teilen


Kommentare

Ark am 04.01.2013, 22:08 Uhr

EA, Activision und Ubi in den Top 3. Kein wunder, die hauen ihre Lauwarmen aufgüsse auch im Minutentakt raus. Das schlimme ist natürlich auch das sowas gekauft wird wie blöd. Ich kann mich an kein innovatives spiel in den letzten Jahren erinnern wo ich sagen würde "An das werde ich mich in 10 Jahren noch erinnern". Es ist immer und immer wieder der gleiche dreck. Assassins Creed war super, sowas hatte ich vorher noch nie gespielt, aber nach Brotherhood war für mich schluss weil die Nachfolger nur ein anderes Setting haben. Das gleiche gilt für Need for Speed, Battlefield, CoD und wie die ganzen "Top Titel" des Jahres sonst noch heißen. Deswegen bin ich auch so von Nintendo Land angetan, es ist einfach mal was frisches, zwar nicht das genialste Spiel, aber trotzdem besser als die oben genannten Titel.

Kugelwilli am 05.01.2013, 16:54 Uhr

Jawohl Ark, besonders bei EA kann ich Deine Meinung gleich doppelt unterstreichen. Besonders für die FIFA 13-Umsetzung für die WiiU sollte EA die goldene Himbeere verliehen werden - für inkompetente und schludrige Programmierung, als auch für die nicht nach zu vollziehende Preisgestaltung.

Kommentar verfassen

Jetzt einen Kommentar verfassen