Nintendo NX: Kehrt Electronic Arts zurück?


  • Nintendo NX: Kehrt Electronic Arts zurück?

Nach schleppenden Verkäufen auf der Nintendo Wii U kehrte Electronic Arts Nintendo den Rücken in Sachen Third-Party-Untersützung. Dies könnte sich auf der neuen Konsole allerdings wieder ändern...

Auf einem Investorentreffen gab sich Electronic Arts CEO Andrew Wilson noch etwas bedeckt, wie es mit der Zusammenarbeit mit Nintendo weitergeht, als er gefragt wurde, ob Battlefield und FIFA auch auf der NX zu sehen sein werden.

Wir hatten eine enorme Beziehung zu Nintendo über die Jahre und wir werden alle Möglichkeiten mit Nintendo ausarbeiten, wie wir es mit allen Plattformen tun.

Electronic Arts hat laut ihrer Website für die Nintendo Wii 68 Spiele auf den Markt gebracht, auf der Nintendo Wii U waren es hingegen nur noch vier. Nach schleppenden Verkäufen stellte man die Entwicklung und Produktion weiterer Titel ein.

 

Was würdet ihr davon halten, wenn Electronic Arts die NX mit Spielen befeuert? Oder ist euch EA völlig egal? Schreibt es uns in den Kommentaren!


Diesen Artikel teilen


Weitere Artikel zu diesem Thema


Kommentare

  • Kugelwilli am 02.11.2015, 19:10 Uhr


    Ich bin ehrlich: Ich gehöre eher zu denen, die EA gerne kritisieren. Gerade, wenn es um Umsetzungen für Nintendo-Systeme geht. Beispiele (auch in der Vergangenheit): Jährliche, lauwarme FIFA-Aufgüsse für die Wii. Technisch schwache Umsetzungen von Multiplattform-Titeln. Wii U-Support quasi Nicht-Existent.
    Trotzdem finden sich immer wieder gute Spiele darunter. Ich habe z.B. saugern PGA-Tour für die Wii gespielt.
    Und: Ich würde gerne mal wieder ein technisch einwandfreies NHL oder FIFA für eine Nintendo-Heimkonsole spielen.
    Man kann von EA halten, was man will. Aber die Software, die sie bringen, kurbeln automatisch Konsolenverkäufe an. Wenn EA, wie bei der Wii U fern bleibt, so ist das zumindest auf dem westlichen Markt ein großes Problem und es bedeutet leider auch, dass die Konsole keine große Zukunft vor sich hat.
    Ich hoffe insofern, dass Nintendo mit NX wieder richtig Gas gibt, und viele Drittentwickler mit an Bord zieht.


  • Frostie am 02.11.2015, 22:06 Uhr


    Es gibt über EA ja nicht nur negatives. Wenn man nüchtern ihr Portfolio betrachtet machen die schon viel richtig. Aber was wäre das für'n Kracher, EA auf NX und Mass Effect 4 als Launch Titel!


  • Trinity94 am 03.11.2015, 13:08 Uhr


    Ich kann mich Kugelwilli ziemlich gut anschließen. Es ist kein Wunder, dass sich Spiele als Remakes, mit enormer zeitlicher Verzögerung und in wesentlich schlechterer Umsetzung (lag natürlich teils auch an der Hardware) miserabel verkaufen. Ich bin auch generell absolut kein Fan von EAs Firmenpolitik und kann mit ihren Sport-Spielen so garnichts anfangen. Das einzige, was mich wirklich sehr ernsthaft interessiert ist Battlefield. Nach ewig vielen Sessions mit Battlefield 2 auf privaten Lan-Parties hätte ich ehrlich gesagt große Lust auf etwas Vergleichbares auf der NX :)


Kommentar verfassen

Jetzt einen Kommentar verfassen