Indivisible für Nintendo Switch angekündigt


  • Indivisible für Nintendo Switch angekündigt

Viele, viele Projekte werden mittlerweile über Crowdfunding-Dienste finanziert. Seien es Brettspiele, Uhren, Videogames oder Kartoffelsalat: Kickstarter und Co. sind derzeit die Goto-Plattformen für unabhängige Entwickler wie zum Beispiel Lab Zero Games.

Das kleine Studio, welches sich weltweit einen Namen mit dem 2D-Beat'em'Up Skullgirls gemacht hat, kündigte vor knapp zwei Jahren ihr neuestes Projekt an - Indivisible. Stark inspiriert vom PlayStation-Klassiker Valkyrie Profile bietet der handgezeichnete Platformer ein Metroidvania-artiges Spielgefühl.

Artwork von Indiegogo

Mit verschiedenen Waffen und Werkzeugen lassen sich immer wieder neue Areale entdecken, wobei diese auch in den Active-Time-Kämpfen verwendet werden können. An und für sich laufen diese ähnlich wie bei Final Fantasy VII ab. Sobald die Leiste des Charakters gefüllt ist, kann er angreifen. Anders als beim großen Kollegen ist jedoch jedem eurer Kumpane eine der vier Haupttasten (A, B, X, Y) zugewiesen, welche einen Angriff einleitet.

Doch ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte, deshalb sei an dieser Stelle erwähnt, dass Lab Zero Games auf ihrer Webseite einen kostenlosen Prototypen anbieten, welchen ihr euch hier herunterladen könnt. Natürlich wird das Endprodukt noch viel mehr bieten, aber man kann sich so einen guten Eindruck von der wunderschönen Grafik und dem Spielgeschehen machen.

 

United we stand

Unterstützung erhielt Lab Zero Games zudem vom legendären Komponisten Hiroki Kikuta, Rollenspiel-Fans unter anderem bekannt für die Musikstücke in Secret of Mana. Obendrein hat Indivisible die Aufmerksamkeit von 505 Games geweckt, welche sich bereiterklärt haben, das Spiel zu publishen.

Das Projekt wird bereits von über 30.000 Fans unterstützt und hat auf seiner Indiegogo-Seite satte 2.000.000 Dollar eingenommen. Allein das ist schon ein Grund zum Feiern, doch wie der News-Titel bereits verrät, kommt es noch besser! Ursprünglich für die Current-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One sowie PC, MAC und Linux angekündigt, wird Indivisible jetzt auch auf der Nintendo Switch heimisch.

 

 

Leider müssen wir uns noch etwas gedulden, denn wie der Tweet oben preisgibt, erscheint Indivisible erst im Laufe des nächsten Jahres. Aber gut Ding will Weile haben und wenn der Prototyp nur ansatzweise ein Indikator ist, dann erwartet uns hier ein richtig schöner RPG-Platformer!

Was haltet ihr von Indivisible? Habt ihr die Demo schon ausprobiert? Eine Empfehlung sprechen wir wärmstens aus. :)


Diesen Artikel teilen


Weitere Artikel zu diesem Thema


Kommentare

  • Kugelwilli am 08.06.2017, 17:00 Uhr


    Vielen Dank Tim für die Recherchen und den Artikel. ;)

    Mir hat das Spiel als Fan von 2D-Gameplay und bunter Grafik sofort zugesagt. Ich weiß zwar noch nicht, wo es sich spielerisch einordnen wird, aber bei der limitierten Edition konnte ich einfach nicht "nein" sagen. Nun habe ich es für die Switch vorbestellt und werde nun einige Monate warten müssen, bis ich es in Händen halte. :lol:
    Aber wie sagt man so schön: Vorfreude ist die schönste Freude! :D


  • Smitty89 am 09.06.2017, 00:10 Uhr


    Gerne doch. :D
    Du hast mich da nämlich auf einen ziemlich interessanten Titel hingewiesen, den ich andernfalls vielleicht komplett übersehen hätte! Die Demo habe ich direkt ausprobiert und nach einer guten halben Stunde durchgespielt. Sehr interessantes Gameplay, welches Lust auf mehr macht. Man merkt sofort, dass es sich eben nur um einen Testbuild handelt. Der Schwierigkeitsgrad steigt sehr, sehr schnell an und man hat nicht viele Einleitungen. Aber es ist ja auch nur ein Prototyp und auf einigen Screenshots sieht man, dass das Endprodukt noch sehr viel mehr zu bieten hat. Ich freu mich jedenfalls drauf!


Kommentar verfassen

Jetzt einen Kommentar verfassen