Wii U Abschied - euer Fazit?

Alles rund um die Wii und Wii U.

Moderatoren: Moderator, N Insider Team

Wii U Abschied - euer Fazit?

Beitragvon Sniizy » Di 7. Mär 2017, 09:45

Hallo liebe Community,

die Switch ist nun erhältlich und der Großteil von uns wird sicherlich zurzeit aktiv in Hyrule sein oder eines der anderen Launchspiele genießen.

Nichtsdestotrotz würde mich gerne interessieren, wie ihr jetzt auf die Wii U zurückblickt. Welchen Stellenwert hat diese bei euch? Was hat euch in all den Jahren nicht gefallen? Was war positiv? Wird sie zukünftig noch bei euch genutzt?

Mein Fazit:

Ich bin mit der Wii U nie warm geworden. Klar, ich hatte diese am Day One bei mir stehen und war damals ob des Gamepads auch erstmal fasziniert, wie man es halt immer ist, wenn da was Neues von Nintendo kommt. Aber bei mir kehrte relativ schnell Ernüchterung ein. Das Gamepad gefiel mir von Tag zu Tag weniger und war mir als Hauptcontroller stets zu klobig. Daher war ich immer froh, wenn ich den Pro Controller als Alternative nutzen konnte. Leider war es bei Nutzung dessen nicht möglich, dass Gamepad komplett auszuschalten. Ein immerwährender Minuspunkt für mich. Ebenso wie das System an sich. Lange Ladezeiten beim Wechseln der Apps bzw. Beenden der Spiele. Lahmer eShop, langes Starten für das Miiverse etc.

Was ich sehr gerne nutzte, war das Off-TV-Feature. Ein Grund, weshalb ich die Switch bereits jetzt liebe, da sie diese Idee perfekt weiterführt. Bei der Wii U war es daher auch nicht tragisch, dass es nur 480p waren und das Bild eher verwaschen wirkte und die Farben kalt. Leider ließ die Reichweite stark zu wünschen übrig (ein Punkt, der nun bei der Switch ebenfalls ad acta gelegt wurde).

Wofür ich die Wii U allerdings stets in Erinnerung behalten werde, sind die wenigen Perlen, die ich darauf spielte und die mir sehr gefielen. Lego City war ein hervorragendes Spiel und kam wirklich gut bei mir an. Mario Kart 8 ist für mich der beste Ableger der Serie und wird auf Switch nochmals geholt. Und Super Mario 3D World konnte mir ebenfalls gut gefallen, auch wenn es längst nicht an Galaxy heranreicht. Als besonderes Schmankerl war dann auch Wind Waker HD an der Reihe, die Remaster-Version meines Lieblings-Zeldas. Ich kann auch gut damit leben, dass ich im Laufe der etwas über 4 Jahre nur wenige Spiele auf der Konsole spielte, das entspricht mittlerweile sowieso eher meinem Spieleverhalten (weniger Spiele, die dann umso ausführlicher).

Meine Wii U wurde vor Weihnachten dann verkauft, samt allem Zubehör, welches noch aus Wii-Zeiten mit übrig war. Für mich ein klarer Cut von einer Spielegeneration, die mein Spieleverhalten prägte (Wii) und die mich nie ganz überzeugte (Wii U).

Für mich persönlich ist die Switch ein kleiner Neuanfang. Ich bin älter geworden, finde weniger Zeit für Spiele und bin wählerischer geworden, was meine Spieleauswahl angeht. Switch ist ein schlankes, reines Videospielsystem und Zelda das vielleicht beste Spiel, dass ich spielen durfte und alleine dafür hat sich der Kauf der Switch gelohnt. Bis Mario Odyssey benötige ich kein weiteres Spiel, wie es scheint.
Mein 3DS-Freundescode: 2019 - 9640 - 6230
Meine Nintendo Network-ID: Sniizy
Mein Switch-FC: 8456-8147-5210
Benutzeravatar
Sniizy
Dauerposter
Dauerposter
 
Beiträge: 242
Registriert: Sa 16. Jun 2012, 09:45
Wohnort: Leipzig
Lieblingskonsole: Nintendo GameCube (2001)
Mein erstes Spiel: Super Mario Land
Aktuelles Spiel: Zelda: Breath of the Wild
Nintendo Network ID: Sniizy

Re: Wii U Abschied - euer Fazit?

Beitragvon Trinity94 » Do 9. Mär 2017, 19:54

Hier geht es mir ähnlich wie beim Thread zum Spielverhalten.
Die Wii U ist an sich auch nur deshalb meine "Lieblingskonsole", weil mir andere Nintendo-Konsolen bisher nicht unbedingt besser gefallen haben und die Wii U allerdings ein paar wenige exzellente Spiele hatte (MH3U, Breath of the Wild, Assassin's Creed IV, Wind Waker HD Xenoblade Chronicles X). Das reicht dann für mich einfach, um zufrieden zu sein. Diese sehe ich bei der Switch momentan noch nicht, weshalb ich auch vorerst nicht zuschlagen werde.
Ich finde garnicht mal, dass die Wii U zu wenig Spiele hatte, sondern einfach, dass Drittherstellern keine bis kaum Anreize geschaffen wurden (, wenn sie nicht ohnehin schon komplett vom Konzept der Konsole abgeschreckt wurden)...
Bei der Switch sehe ich da ganz ehrlich gesagt wenig Besserung. Es ist ja quasi eine verbesserte/vollendete Wii U.
Ich habe mich bisher schon so oft über die Wii U bzw. vor allem ihr lausiges Spiele-Angebot aufgeregt, dass ich da jetzt gerade keine Lust mehr drauf habe. Darum belasse ich es jetzt erstmal dabei, dass die Wii U imho zum Scheitern verurteilt war und auch von Nintendo selbst viel zu wenig Support bekommen hat :roll:
Bild
Benutzeravatar
Trinity94
Forenadel
Forenadel
 
Beiträge: 836
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 13:22
Wohnort: Ein Kuhdorf im westlichsten Teil Niedersachsens
Lieblingskonsole: Wii U (Ende 2012)
Mein erstes Spiel: Super Mario Bros.
Aktuelles Spiel: Pokémon Sonne / TLoZ:BotW
Nintendo Network ID: Mr.Cadillac

Re: Wii U Abschied - euer Fazit?

Beitragvon Kugelwilli » Fr 10. Mär 2017, 18:29

Mein Rückblick zur Wii U & Fazit:

Vorneweg muss ich sagen, dass ich, als langjähriger Spieler schon so einiges mitgemacht habe. Automatisch vergleiche ich da meine Konsolen untereinander. Welche Konsole ha b ich am längsten genutzt? Gab es "Meilensteine", was die erhältlichen Spiele angeht? Wie viele Spiele hab ich für diese Konsole gekauft? usw.
Zur Zeit nutze ich noch meine Wii U, da ich noch keine Switch habe, aber selbst wenn die Switch da ist, wird die Wii U noch teilweise weiter genutzt, wegen so einiger Spiele, auf die ich immer noch zurückgreife. Ich denke aber, dass sie am Jahresende dann in mein Retrozimmer verlagert wird. Verkaufen will ich sie nicht, da sie mir viele Stunden Spaß gebracht hat. Gerade, wenn der Arbeitstag mal wieder stressig war. Die Wii U wird dann wahrscheinlich meine 2-in-1-Konsole werden, rund um das Thema Wii & Wii U, da man auf ihr alle Wii-Spiele spielen kann, wenn auch keine Importe.
Ist die Zeit einer Nintendo-Konsole vorüber, bilde ich mir imaginär eine Rangliste und leider rangiert die Wii U dort auf dem letzten Platz. Tja. Dafür gibt es für mich nur einen wesentlichen Punkt, wieso die Wii U diesbezüglich die rote Laterne bekommt, nämlich: Die Spiele. Nicht nur, dass die Spieleauswahl bescheiden war, nein, auch die Spiele an sich waren oft unausgereift. Sei es inhaltlich oder technisch. Auch das furchtbar langsame Betriebssystem, sowie das gelegentlich instabile WLAN, das bei mir schon öfter Systemabstürze verursacht hatte, waren Nervfaktoren.
Alles Dinge, die ich so von Nintendo noch nie gewohnt war. Zudem hatte Nintendo die Konsole am langen Arm verhungern lassen und veröffentlichte Spiele, die kaum die Leistung der Hardware ausnutzten. Was war da eigentlich los? Vielleicht hatte man sich zu viel vom Konzept der Wii U versprochen...
Spielemäßig konnte ich mich nur an wenigen Spielen wirklich erfreuen. Bayonetta 2, Deus Ex, Lego City, Donkey Kong Tropical Freeze, Minecraft & Mario Maker sind meine meistgespielten Games. Auch Mario Kart 8 war noch sehr gut, wenn auch nicht perfekt. Die Switch-Version macht da anscheinend vieles besser. Viele Nintendo-eigene Marken sind meiner Meinung nach stiefmütterlich behandelt worden. Mario, Zelda und auch Smash Bros. konnten mich kaum hinterm Ofen hervor holen. Anscheinend hatte man keine Lust oder Geld für neue Ideen. Man hat die Konsole so ein wenig über die Zeit gebracht, damit die Nintendo-Fans wenigstens was zum Spielen haben. Das ist so mein Eindruck. Vielleicht hätte man bei Nintendo die Konsole am liebsten eingestampft, aber das hätte womöglich noch weitaus größere, negative Auswirkungen gehabt. So hat man gerade noch die Kurve gekriegt und mit Hyrule Warriors & Splatoon Erfolge verbucht.
Thema Gamepad: Damit habe ich sehr gerne gespielt, im Gegensatz zu vielen anderen Spielern. Ich habe oft das Off-TV-Feature benutzt. Alleine deswegen schon war das Gamepad für mich notwendig.
Kurz gesagt war die Wii U ein Beinahe-Flop, um es vorsichtig auszudrücken. Ja, es gab einige gute Games. Im Vergleich mit anderen Nintendo-Konsolen war die Wii U aber eine Enttäuschung.
Bild
Benutzeravatar
Kugelwilli
Gehört zum Inventar
Gehört zum Inventar
 
Beiträge: 1419
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 16:18
Wohnort: Pilzkönigreich
Lieblingskonsole: Super Nintendo Entertainment System (1991)
Mein erstes Spiel: Pac-Man (Arcade)
Aktuelles Spiel: Ogre Battle 64 (Wii U)


Zurück zu Nintendo Wii/Wii U

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron